Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

IM INNEREN KREIS – Dokuabend Wagenplatz Jena

25. November 2018 | 18:0022:00

Liebe Dokumentarfilminteressierte, liebe Wagenplatz-Sympathisant*innen, liebe alle!

Die Duldung des Wagenplatzes von seiten der Stadt ist ausgelaufen. Eine Sache von vielen, die jetzt getan werden kann:
belebt den Platz mit eurer Anwesenheit und eurem Interesse und zeigt, dass er euch nicht egal ist.
Dazu nun eine herzliche Einladung zu einem Kinoabend am 25.11. um 18 Uhr wahrscheinlich im beheizten Gemeinschaftswagen (na, wenn das nicht lauschig klingt!).
Gezeigt wird der Dokumentarfilm ‘Im inneren Kreis’ aus dem Jahr 2017, dessen Thematik sich um die gesellschaftlichen wie individuellen Folgen von Überwachung dreht- und im Besonderen die Undercover-Einsätze in der Roten Flora Hamburg und in Heidelberg zum Ausgangspunkt der Fragestellungen macht. (Infos zum Inhalt siehe unten)

Wir bekommen für die Vorführung eine BluRay vom Verleih, nun haben wir aber (noch) gar keinen Player- wenn unter euch Besitzende eines solchen Endgeräts sind und ihr das für den Abend ausleihen würdet, meldet euch bitte an diese Adresse zurück.
Und noch eine letzte Sache: wir haben eine kleine Vorführgebühr von 50€ entrichtet. Der Eintritt ist selbstverständlich frei, über eine Spende würden wir uns deshalb aber sehr freuen.

Sodann! Wir erwarten euch freudig,
solidarische Grüße.

___________________________________________________________
IM INNEREN KREIS:
“Ist die Polizei außer Rand und Band oder sind verdeckte Ermittlungen ein notwendiges Übel?

Diese Frage stellten sich viele Menschen nachdem allein in Hamburgs linker Szene drei Verdeckte Ermittlerinnen in eineinhalb Jahren mit großem Knall aufgeflogen sind. Zeit, sich einige Grundsatzfragen zum Verhältnis von Freiheit und Sicherheit ganz konkret zu stellen. Und das Spannungsfeld staatlicher Interessen und individueller Bürgerrechte genauer zu beleuchten. Edward Snowdens Enthüllungen über die NSA haben uns dafür sensibilisiert.

Wenn dann aber, wie im Fall der Iris P., Verdeckte Ermittlerinnen alle Register ziehen und sogar Liebesbeziehungen zu Ausgeforschten eingehen, nimmt das Drama vor hochpolitischem Hintergrund seinen Lauf. Abstrakt scheinende politische und ethische Grundsatzfragen zum Verhältnis von Freiheit und Sicherheit werden ganz konkret und nah am Menschen gestellt.

Darf der Staat in die Privat- und Intimsphäre von Menschen eindringen?
Wie frei ist man, wenn es keinen Raum für Vertrauliches gibt?
Wann ist Demokratie durch Überwachung gefährdet?
Die Undercover-Einsätze der Iris P. in Hamburg und des Simon B. in Heidelberg sind voller unglaublicher Wendungen und vereinigen grundsätzliche ethische und politische Themen und Fragen in sich. Und darüber hinaus hat er so viele spannende psychologische und soziale Facetten, fordert zum Perspektivwechsel heraus – hier Staat, da linke Aktivisten aus Hamburg und Heidelberg. Hier die Freiheit der Persönlichkeit, das Recht, andere Lebensformen zu wählen und da die postulierten Sicherheitsinteressen des Staates.”

(http://www.iminnerenkreis-doku.de/informationen)

Hier ein Link zum Trailer: http://www.iminnerenkreis-doku.de

Details

Tag:
25. November 2018
Zeit:
18:00 – 22:00
Kategorie:

Ort:

Wagenplatz Radaue
Am Steinbach, Jena 07743 Deutschland

Veranstalter

Wagenplatz Jena